Anti-Nazi-Gedenken im Juli 2004

Der 20. Juli naht heran, deutsche und österreichische Medien feiern das bissl an halbgarem, sich hinschleppenden und letztlich scheiternden Widerstand gegen das Misslingen der Nazipolitik. Warum?

After the assassination attempt

Stephan Malinowski lehrt Neuere Geschichte an der FU Berlin und sagt dazu im Spiegel: ...weil die Bundesrepublik Symbole brauchte, die das "andere Deutschland" darstellen konnten - nicht zuletzt in Konkurrenz zur DDR mit ihren Märtyrern aus dem kommunistischen Widerstand. Für Westdeutschland gab es im Grunde nur die "Weiße Rose", als romantischen Teil sozusagen, und den Aufstand des 20. Juli. Also wurde Stauffenberg zum Sinnstifter für das offizielle bundesdeutsche Selbstverständnis erkoren. Und der Adel, von jeher Meister im selektiven Erinnern, spielt dabei wieder eine Schlüsselrolle.

Brother and Sister, naive natives

Für uns sind auch die Geschwister Scholl keine Helden, weil sie daür nicht schlau genug waren.

Chaika Grossman, Hashomer Hatzair, MK Chasya Blinka, Liza Czapnik, Ania Ruth

Wenn es so etwas gibt wie Helden, dann sind diese Frau Heldinnen. Die linke Kämpferin heißt Chaika Grossman, hat die gesamte Besatzungszeit in Bialystok im aktiven Widerstand erlebt und die Vorkommnisse sehr genau 1948 in ihrem Text "Anshei Hamateret" (Die Untergrundarmee) beschrieben. Zu einer der bewunderungswürdigsten dargestellten Aktionen zitiere ich aus einem im Anhang beigefügten Bericht verfasst von Lisa Czapnik (auf dem rechten Bild):

Mit Hilfe der Genossinnen aus der Antifaschistischen Organisation M. Kiselstein und C. Grossman, die in der Textilfabrik arbeiteten und fließend Deutsch sprachen, wurden vorsichtige Diskussionen mit dem deutschen Direktor der Fabrik, A.G. Schade abgehalten. Sie endeten mit der Entdeckung seiner antifaschistischen Ansichten und seiner Rekrutierung in die Reihen der aktiven Antifaschisten.

A.G. Schade und weitere Deutsche, die aus verschiedenen Günden neu oder seit immer etwas gegen die Nazis und ihr Treiben hatten, wurden von diesen Frauen angesprochen und zu mutigen und guten Taten verleitet. Das halte ich für etwas vom Mutigsten, was mir je untergekommen ist. In meinem ganzen Leben war ich nie mit einer Situation konfrontiert, wo ich so mutig sein musste oder konnte.

 
last updated: 24.11.21, 20:49
menu

Youre not logged in ... Login

Dezember 2021
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Oktober
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
...
with four letters it becomes easier though i am not sure with hafi… anyhoo, inms guessing acronyms or whatever this is. *it’s not my steckenpferd
by tobi (24.11.21, 20:49)
Should be
pretty easy to guess from the context and image who HaFi and InTu are. Besides, thx for the hint to the open bold-tag.
by MaryW (22.10.21, 01:16)
Low hanging fruit
1 comment, lower geht es mathematisch schon aber psychosomatisch nicht.
by MaryW (15.10.21, 19:51)
...
da ist wohl ein <b> offen geblieben… und wer oder was sind HF und IT?
by tobi (25.09.21, 10:50)
manche nennen das
low hanging fruits, no?¿
by motzes (25.08.21, 20:33)
Freiwillige Feuerwehr
Wie ist das mit den freiwilligen und den professionellen Feuerwehren? Wenn 4 Häuser brennen und nur 2 Löschzüge da sind, dann gibt es doch eine....
by MaryW (22.07.21, 07:06)
Well
That is a good argument and not to be underestimated. I was convinced a malevolent or rigid social environment (the others) posed the largest obstacle....
by MaryW (18.07.21, 08:54)
Und noch etwas
Die Schutzkleidung ist ein großes Problem. Sie verhindert allzu oft, dass mann mit anderen Säugetieren gut umgehen kann.
by StefanL (26.05.19, 07:09)
Yeah
U get 1 big smile from me 4 that comment! And yes, i do not like embedded except it is good like this. It's like....
by StefanL (19.05.19, 16:30)
Mustererkennung
Just saying. #esc #strachevideo pic.twitter.com/OIhS893CNr— Helene Voglreiter (@HeeLene) May 19, 2019 (Sorry, falls embedded unsocial media unerwünscht ist…)
by tobi (19.05.19, 10:57)
Yeah
That's an adequate comment! Und das erste Zitat ein ganz besonders tolles Beispiel für den "Umschlag von Quantität in Qualität".
by MaryW (15.05.19, 19:57)
...
In the future everyone will be famous for fifteen people. – Momus You’ll always be a planet to me, Mr Bacchus. – Charon Fußnote! Find ick knorke.....
by tobi (15.05.19, 14:07)
Now
I think I maybe know what you meant. It is the present we know best and the future we invent. And history is mostly used....
by StefanL (13.05.19, 00:55)
...
???
by StefanL (05.05.19, 21:15)
...
what about hindsight is 20/20?
by tobi (05.05.19, 14:00)
Ja echt.
Vielleicht schaffen wir es aber ja wieder einmal auf ein Konzert zusammen.
by StefanL (01.05.19, 05:55)
...
oh schade, verpasst…
by tobi (30.04.19, 09:07)
...
Als ethnische Gruppe bezeichnete Max Weber eine "Menschengruppe, welche auf Grund von Ähnlichkeiten des äußeren Habitus oder der Sitten oder beider ... einen subjektiven Glauben....
by StefanL (28.04.19, 07:28)
vielleicht aber
hat er auch während des Moderierens seinen Text sozusagen live in die Wikipedia kopiert? (leider wird diese theorie durch überprüfung der datenlage nicht unbedingt erhärtet.)
by chris (30.03.19, 09:08)
d'accord
👍
by misc (28.03.19, 09:28)

RSS Feed