José Contreras

José 'Pepe' Contreras war mein Freund, zuerst weil seine Frau Ruth Contreras meine gute Chorfreundin und dann, weil er ein sehr freundlicher Mensch war und wir beide auf einem Chorfest gleich einen Narren aneinander gefressen hatten.

Pepe starb im März 2019 in Pitten, wo er mit Ruth, die zwar in Bogotà geboren wurde aber aus Pitten abstammte und dorthin zurückkehrte, lebte. Pepe war Jude und sagte immer, dass Chile seine erste und Österreich seine zweite Heimat sei. Zudem sage Pepe, was mich noch mehr berührte, oft, er sei Sepharde in Südamerika und Ashkenase in Europa. Als Exilpolitiker war er ein südamerikanischer Internationalist und Mitgründer des Dachverbands lateinamerikanischer Exilorganisationen in Österreich.

Fliehen musste und wollte Pepe aus seiner zweiten Heimat nicht mehr, auch wenn ihn der Wandel Österreichs vom, wenigstens offiziell, antifaschistischen Flüchtlingsaufnahmeland zu einem Ort, wo dem Faschismus nahestehende und historisch mit ihm verbundene Stimmen und Taten immer lauter, immer mehr und immer akzeptierter wurden, sowohl erboste als auch beunruhigte. Nun ist er von uns gegangen und sieht sich alles oys jener welt an.

José Contreras wurde Jahre 1940 in Chile geboren, wo er nach Schule und Studium als Buchhalter in der Verwaltung des Krankanstaltenverbundes zum Leiter der Südprovinzen aufgestieg. Als Sozialist unterstützte er die Regierung Salvador Allendes, was ihm schließlich nach Augusto Pinochets Militärputsch am 11. September 1973 zum Verhängnis wurde.

Bereits einen Tag nach dem Putsch verhaftete ihn das Militär und verschleppte ihn in ein Anhaltelager, welches von der neuen Militärregierung für oppositionelle linke Intellektuelle, KünstlerInnen und PolitikerInnen errichtet worden war.

Nach zwei Jahren in verschiedenen Lagern und einer großen Portion Folter und Misshandlung, wurde er von der Regierung Kreisky, wo jemand seinen Namen kannte, nach Österreich geholt, wo er nicht bloß seine zweite Frau Ruth kennenlernte, sondern auch eine neue private und politische Heimat fand. Jose Contreras engagierte sich bis fast zuletzt stark in der chilenischen und der gesamten lateinamerikanischen Exil-Community.

Hier im audiovisuellen Archiv kann man Pepe und seinen recht kurzen Lebens- und Fluchtbericht noch sehen und hören.

 
last updated: 25.06.19 22:16
menu

Youre not logged in ... Login

Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Mai
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
Und noch etwas
Die Schutzkleidung ist ein großes Problem. Sie verhindert allzu oft, dass mann mit andere Säugetieren gut umgehen kann.
by StefanL (26.05.19 07:09)
Yeah
U get 1 big smile from me 4 that comment! And yes, i do not like embedded except it is good like this. It's like....
by StefanL (19.05.19 16:30)
Mustererkennung
Just saying. #esc #strachevideo pic.twitter.com/OIhS893CNr— Helene Voglreiter (@HeeLene) May 19, 2019 (Sorry, falls embedded asocial media unerwünscht ist…)
by tobi (19.05.19 10:57)
Yeah
That's an adequate comment! Und das erste Zitat ein ganz besonders tolles Beispiel für den "Umschlag von Quantität in Qualität".
by MaryW (15.05.19 19:57)
...
In the future everyone will be famous for fifteen people. – Momus You’ll always be a planet to me, Mr Bacchus. – Charon Fußnote! Find....
by tobi (15.05.19 14:07)
Now
I think I maybe know what you meant. It is the present we know best and the future we invent. And history is mostly used....
by StefanL (13.05.19 00:55)
...
???
by StefanL (05.05.19 21:15)
...
what about hindsight is 20/20?
by tobi (05.05.19 14:00)
Ja echt.
Vielleicht schaffen wir es aber ja wieder einmal auf ein Konzert zusammen.
by StefanL (01.05.19 05:55)
...
oh schade, verpasst…
by tobi (30.04.19 09:07)
...
Als ethnische Gruppe bezeichnete Max Weber eine "Menschengruppe, welche auf Grund von Ähnlichkeiten des äußeren Habitus oder der Sitten oder beider ... einen subjektiven Glauben....
by StefanL (28.04.19 07:28)
vielleicht aber
hat er auch während des Moderierens seinen Text sozusagen live in die Wikipedia kopiert? (leider wird diese theorie durch überprüfung der datenlage nicht unbedingt erhärtet.)
by chris (30.03.19 09:08)
d'accord
👍
by misc (28.03.19 09:28)
...
Na, heute wird er nicht weinen, sondern die Korken knallen lassen. Aber bald wird er wieder weinen, nämlich wenn er mit Verspätung merkt, dass der....
by ArchibaldL (27.03.19 06:15)
...
mal sehen, ob Döpfner noch weint, wenn heute die Abstimmung im EUP gelaufen ist…
by tobi (26.03.19 08:42)
Großbritannien
wäre auch ein gutes Beispiel. Trotz Mehrheitswahlrecht Koalition. Aber Du hast insoferne natürlich schon recht, weil ja die 10-Parteien-Demokratie eher der Normalfall ist als die....
by StefanL (25.03.19 21:50)
...
das system zentralregierung ist mir ein rätsel. selbst oder vor allem nach der lektüre von e.p. thompson, "the making of the english working class". bin....
by motzes (25.03.19 19:31)
von hinten aufrollend
energy:harvesting energy is ein nettes konzept des letzten jahrzehntes, für energieschluckendes kleinvieh. wahlergebnisse:bei mehr antretenden parteien geht sich seltener eine absolute aus, odr? die geschichte....
by motzes (24.03.19 17:16)
Hmm
Wir haben Ihre Kritik jetzt doch ernst genommen und einen Satz und einen Absatz eingefügt. Da war wirklich trotz der sehr engen und kompetenten Zielgruppe....
by StefanL (24.03.19 08:29)
Danke
Was fehlt? Ist extra nach einer klassischen McLuhan-Bacon Regel elliptisch, damit die geneigte Leserin eigene Schlüsse ziehen und eigene Recherchen anstellen kann.
by StefanL (24.03.19 08:28)

RSS Feed