Europäische Visionen - Das waren die Tage

Unsere ältesten Erinnerungen an Livemusik im Fernsehen stammen aus dem Jahr 1970. Wir waren alle 12 Jahre alt und innerlich schon 13 und es war der 21. März. Der Ort der Handlung war das IRL Amsterdam, aber das war egal. Denn der wahre Locus war das zwar noch nicht das endgültige globale aber jedenfalls schon ziemlich globale TV-Dorf der Europäischen Rundfunk Union oder, wie damals alle gerne sagten, die Eurovision.


Marc-Antoine Charpentier - Te Deum

Wir waren seit einiger Zeit Fans der blonden walisischen Sängerin Mary Hopkin, die rund 2 Jahre zuvor, von uns völlig unbemerkt, am 4. Mai 1968 den Fernseh-Talentwettbewerb Opportunity Knocks gewonnen hatte. Während wir uns also '68 noch im Dunklen befanden, rief der ehrgeizige britische Komponist, Sänger, Bassist, Gitarrist, Pianist und nachmalige Produzent Paul McCartney, der nicht nur über das notwendige Geld, ein erstklassiges Aufnahmestudio und eine gerade gegründete Firma namens Apple Records, sondern auch über hervorragende Gesellschafts- und Pressekontakte verfügte, angeblich auf Empfehlung eines Fotomodels namens Twiggy prompt die Siegerin an und lud sie zum Vorsingen und -sprechen.

McCartney hatte auch den passenden russischen Song auf Lager. Ein Lied (Дорогой длинною von Борис Иванович Фомин), das schon in den 20er-Jahren bei den Roten in Georgien und Russland ein Hit gewesen war. Mit der guten Mary nahm er neben der 1. Single der neuen Firma, einem Song seiner eigenen Band, auch gleich eine 2. 45er auf und legte damit für Apple Records 1969 einen famosen Doppelstart hin.

Hey Jude schaffte es im UK auf Platz 1, nur um 2 Wochen später von Those Were The Days verdrängt zu werden, das seinerseits dann die Krone 6 Wochen lang behaupten konnte.

Nicht nur das, in den USA schaffte man 3 Wochen lang Platz 2 in den Billboard Hot 100 und 6 Wochen Platz 1 im Billboard Easy Listening, in Deutschland, einem mmm (major music market), wie es schon damals hieß, 3 Wochen lang Platz 1 und 10 Wochen eine Platzierung in den Top 10 der Hitparade.

4 Millionen Verkäufe in 4 Monaten und kolportierte 8 Millionen weltweit verkaufte Singles bedeutet, dass Those Were The Days bis heute das erfolgreichste Musikprodukt des Apple-Labels blieb, das nicht von den Beatles selbst stammte.

In Österreich (mmm - minor music market) erfolgte der Einstieg in die "Die Großen 10 von Ö3" - Hitparade im November '68 direkt auf Platz 2. Das war gleich die Höchstplatzierung, dafür hielt sich der Song 16 Wochen bis in den Februar. A bit of heavy rotation und wir waren verkauft. Einer der ersten Tonträger, für den wir samt und sonders unser sauer verdientes Taschengeld auf den Tisch des Plattenhändlers blätterten.

So kam auch der britische Komponist und Sänger Gene Raskin, der den Song aus Russland importiert, sich die Rechte gesichert, ihn mit einem neuen englischen Text versehen, dann das Lied gemeinsam mit seiner Frau regelmäßig öffentlich vortragen, aber letztlich McCartney das ganze Russian package verkauft hatte, laut Wikipedia in die Lage, "to live very well on the royalties, buying a home in Pollensa, Mallorca, a Porsche Spyder and a sailing boat". Trotz dieses Spoilers lohnt die Lektüre der entsprechenden TWTD-Wikipedia Artikel (eng. u dt.) sehr, alleine wegen der history of song, der Erklärung der damals sehr ungewöhnlichen klezmerischen Instrumentierung und der aufgelisteten Auswahl aus 56 weiteren Cover-Versionen.

All Kinds Of Everything

Kurz und gut und umso mehr, als Österreich auf die Teilnahme am Song Contest verzichtete, gingen wir als Fans und Daumendrücker von Mary Hopkin, sie ihrerseits als Favoritin, in den feierlichen Fernsehabend bei den Großeltern. Der deutsche Song und die deutsche Kandidatin (Wunder gibt es immer wieder - Katja Ebstein) gefielen uns beide nicht und auch sonst war im Radio nix gewesen, was uns begeistern konnte. Mary trat an mit Knock Knock Who's There und das würde wohl ok werden. Aber alles kam anders.

Ein süßer 19jähriger Teenager mit Zahnlücke aus Irland namens Dana (äh, keine Verwandtschaft mit der nachmaligen Siegerin Dana International) kam, sah und siegte. Der Song hieß All Kinds of Everything und hat bei uns mittels TV, Hörfunk und ebenfalls erworbenem Tonträger tiefe Spuren hinterlassen.

Wie jedermann (und jede Frau natürlich, Mädels), der unser About gelesen hat, weiß, definiert dieses Syntagma bis heute den inhaltlichen Fokus unseres Denkens und Schreibens. Zudem ein großartiger Triumph von Raidió Teilifís Éireann über die sich schon als sichere Siegerin sehende British Broadcast Corporation.

Mary Hopkin wurde 2., Katja Ebstein 3. und auf dem 4. Platz, was man aus 7/7 hindsight als eigentlich interessantestes Detail des 1970er-Song Contest festhalten muss, landete ein völlig unbekannter spanischer Sänger namens Julio Iglesias mit einer Eigenkomposition namens Gwendolyne.

After you have been so geduldig and made it to down here now finally to the beef: (Ist ja dank dem von Google finanzierten öffentlich-rechtlichen Weltarchiv alles noch da und auch akzessibel.)

Und, war das ein Song-Contest?

 

danke

hab those were the days erst seit kurzem
aus persönlichen gründen
im repertoire
und das alles wusste ich nicht
und da ich begonnen habe
cabaret á la dietrich zu machen
die story des songs
verknüpft mit meinem persönlichen bezug dazu
in die conférence zu packen
hab ich jetzt den beipackzettel zum juwel
ich denke da auch an meine bühnenpartnerin
die eine exzellente storytellerin ist
sie könnte die geschichte erzählen
und ich sänge den song dazu
ich denke drüber nach
und speicher mir deinen text
hast mir ne grosse freude gemacht
danke nochmals

... plink  


... answer!
 
last updated: 08.04.18 18:48
menu

Youre not logged in ... Login

Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728
April
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
Data Scandal: Just a symptom - apologies irrelevant
If we consider the helpless whining and simulated outrage top media executives and federal politicians show in the face of "social networks'" data scandals we....
by StefanL (08.04.18 18:48)
Joys of Democracy
Das Schönste an der heutigen Zeit ist, dass sehr schnell nichts so passiert, wie irgend jemand es will. Früher dauerte das länger.
by StefanL (15.03.18 06:58)
On The Cover Of Just Any Magazine
Author: Shel SilversteinArtists: Dr. Hook & the Medicine ShowAlbum: Dr. Hook & the Medicine ShowSong: On the Cover of the Rolling Stone Uncle Shelby will be....
by StefanL (11.03.18 07:43)
Great Jewish Songs: An Overview
This is an overview of our comments on great Jewish songs and lyrics some of which belong to the romantic repertoire of Jewish standards. For....
by StefanL (11.03.18 07:32)
Der Frühling kommt sicher - und mit ihm ein Märchen
Autor: Georg KreislerKünstler: Georg KreislerAlbum: Die Georg Kreisler PlatteSong: Frühlingsmärchen Der Frühling kommt jetzt real und im Kalender in knapp 2 Wochen. Hurra. Viel braucht niemand....
by StefanL (11.03.18 07:31)
No Petting Zoo, Really?
Austria's top online and digital media strategist of the Austrian Broadcasting Corporation (ABC), Herr Thomas Prantner, who's turn in office is about to complete its....
by AlexanderL (11.03.18 07:26)
Rhetorikschule
Wenn man sich nur an Frau Dr. Fuchs und Onkel Donald hielte, man könnte flugs alles sagen, was wirklich wichtig ist:Schockschwerenot! Mir Schnurz!
by StefanL (11.03.18 07:21)
Neulich in der österreichischen Presse
Auf diepresse.com gibt es Poster, für die ist Helmut "alles war immer korrekt und nie flog ich wo raus" Brandstätter viel zu rot und praktisch....
by StefanL (08.03.18 07:30)
Back To The Coffee House, For Sure
Every now and then, a member of our staff turns up at a news-stand, produces oldstyle coin or paper money and buys the odd magazin....
by AlexanderL (08.03.18 07:15)
Yet Another Gutlessly Copied Grid
After many years of having forced us to stare at leaden deserts all over the world wide web, media houses finally start to come to....
by StefanL (08.03.18 07:11)
So viel Bild gab's noch nie!
Nicht mal bei Bild, dem führenden Online Medium von Kultur-Deutschland. Und das Ganze garantiert und todsicher nicht "zeitungsähnlich". ZDF-Relaunch treibt Bewegtbildstrategie weiter voran Das ZDF bringt seine....
by AlexanderL (08.03.18 06:58)
A CBC Gem On International Political Data Analytics
Diese kleine Recherche des kanadischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks zur internationalen Verflechtung von Data Analytics Startups, ihrer Finanzierung, der Wichtigkeit von ordentlichen Datenschutzgesetzen und der Schwierigkeit, ihre....
by StefanL (06.03.18 07:59)
Just like to add a newer link
As neural network research has exploded in recent years there are now lots more papers and abstracts on the net. Everybody can goog or bing....
by StefanL (28.02.18 15:18)
Eurohacking
What's up today? Just wrote a little crying piece on Eurohacking in answer to Brian Foote on Marianns site. Just hope it's not too crying.....
by StefanL (28.02.18 15:00)
Twelve And Eighteen Years Ago
Come with us and take a look at the Internet euphoria and idiocies of the turn of the millenium. Here is the Cluetrain Manifesto, published in....
by StefanL (24.02.18 11:06)

RSS Feed