Trauriger Sonntag, trauriger Montag

Song: Wenn der Ungar traurig ist Text: Salpeter/Berndt-Hofer Musik: Hermann Leopoldi Interpret: Hermann Leopoldi (und Betja Milskaja) Album: Stand Alone 78Upm Single

Wenn es wirklich das Über-Ich ist, das im Humor so liebevoll tröstlich zum eingeschüchterten Ich spricht, so wollen wir daran gemahnt sein, dass wir über das Wesen des Über-Ichs noch allerlei zu lernen haben. (Sigmund Freud, Der Humor, in: ders., Gesammelte Werke. Chronologisch geordnet, Bd.XIV, Werke aus den Jahren 1925-1931)

Hermann Leopoldi (geb. als Hersch Kohn, 1888, 11 Jahre vor Rezső Seress und nicht in der östlichen sondern in der westlichen Hauptstadt des noch existenten kakanischen Imperiums), Erfinder des Ankunftsbodenkusses (in New York bei seiner Ankunft ebendort) und anderer Weltgesten, hat das folgende Lied komponiert, regelmäßig vorgetragen und gleich zwei mal auf Schellacks aufgenommen, einmal solo und noch einmal als Duett mit seiner damaligen Bühnenpartnerin Betja Milskaja.

Die 2 Vortragenden

Eine ausführliche Biografie (Diplomarbeit) findet sich hier.

Die Sach- und Faktenlage zu den 3 Autoren des Textes ist weniger ergiebig. Nach unseren Recherchen und Vergleichen der fast immer auf dem Gleichen fußenden spärlichen Quellen handelt es sich nach aller Wahrscheinlichkeit um 3 Herren, über die Google und Bing sonst nix weiteres hergeben, als dass sie gemeinsam einen weiteren Liedtext (Wann der Bua ruft: „Juchhu!“. Musik: Hermann Leopoldi, Text: Salpeter/Berndt/Hofer, 1937) verfasst zu haben scheinen.

Salpeter hieß eigentlich Karl Pollach (gelegentlich auch Pollack geschrieben), wurde am 5. Jänner 1899 geboren, weitere Lebensdaten sind der Forschung nicht bekannt. Charles Berndt wurde als Karl Bernstein 1909 in Wien geboren, kehrte wie Leopoldi und einige andere jüdische Künstler nach dem 2. WK nach Wien zurück und ist eben da 1989 gestorben. Über Hans Hofer lässt sich auf die Schnelle gar nix herausfinden.

Auch der Text enthält philologische und historische Schwierigkeiten. So konnten wir von den erwähnten Fußballern nur einen (György Sárosi) verifizieren. Um sachdienliche Hinweise - wie oben auch - wird gebeten.

Ob die drei Textautoren Rezső Seress' und Szomorú Vasárnaps "Trauriger Sonntag" kannten, ist nicht belegt, man möchte es aber gerne aus dem unvermittelten und unmotivierten zweiten Teil des Refrains gerne schließen. Besonders gut gefällt uns Nachgeborenen hier dabei die Hinzufügung des Montags, weil da die Assoziation zu "I Don't Like Mondays" und andere "Montag sind nicht so gut"-Lieder nicht ferne liegt.

Eine Ergänzung noch zur montäglichen Feierstunde: Ungarn ist wirklich stets locker in den Top Ten der weltweiten Suizidstatistiken. Hier in Wien hier wussten das schon immer, es gibt bei uns schließlich laut einem spanischem Dichter und seinem kanadischem Übersetzer "a shoulder where Death comes to cry and a tree where the doves go to die". Jetzt aber endlich zum Beef:

Herrlich ist's in Budapest, weil sich dort gut leben lässt. Gostfreundschaft im Ungarland ist auf ganzer Welt bekannt. Und so herrlich ist's in den Lokalen, ungern lässt der Wirt sich was bezahlen. Auch die Heiterkeit ist dort - von spezieller Eigenort.

Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, schön ist auf der Welt. Wenn der Ungar glücklich ist, muss er noch mehr weinen, joi Zigan, joi Zigan, spiel was mir gefällt.

Trauriger Sonntag, trauriger Montag, dos ist so rührend und gut für Seelenschmerz. Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, do lacht und weint das Herz.

Und beinahe jeden Tag gibt es einen Mulatschag. Weil das dort so Sitte ist, Ungorwein in Strömen fließt. Der Gyula, der Ferenc und der Geza beißen dann voll Rührung in die Glesa. Und zum Schlusse jedenfolls, fallt sich olles um den Hals.

Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, schön ist's auf der Welt. Wenn der Ungar glücklich ist, muss er noch mehr weinen, joi Zigan, joi Zigan, spiel was mir gefällt.

Trauriger Sonntag, trauriger Montag, dos ist so rührend und so gut für Seelenschmerz. Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, do lacht und weint das Herz.

Fußballmatch in Budapest, dos ist ein Familienfest. Viele Tore schießen sie, Elyen, Dochtor(?), Sárosi. Neben mir da sitzen Budapester, Vater weint und Bruder weint und Schwester. Und ich frog sie, warum weints, ho, weil steht für Ungorn 3 zu 1.

Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, schön ist's auf dos Welt. Wenn der Ungar glücklich ist, muss er noch mehr weinen, joi Zigan, joi Zigan, spiel was mir gefällt.

Trauriger Sonntag, trauriger Montag, dos ist so rührend und gut für Seelenschmerz. Wenn der Ungar lustig ist, muss er immer weinen, joi Mama, joi Mama, do lacht und weint das Herz.

Quelle: C:\fakepath\leopoldi2.jpg

In der Tat, über das Über-Ich - oder was immer das ist, was Freud mit diesem erfundenen Begriff bezeichnen wollte - haben wir sicher noch einiges zu lernen. Gilt heute wie damals.

 
last updated: 05.04.22, 07:16
menu

Youre not logged in ... Login

Juni 2022
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
April
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
Geändert
Inzwischen hat Herr Fidler den Fehler erkannt und korrigiert sowie sich inzwischen bei den LeserInnen entschuldigt. Nur damit das nicht untergeht. Wir haben hier in der....
by StefanL (21.02.22, 09:17)
There has been evidence
that the important and successful ideas in MSFT - like licensing the Unix source code in the 70ies and learning from it and licensing QDOS....
by StefanL (02.01.22, 11:18)
Now
I think I maybe know what you meant. It is the present we know best and the future we invent. And history is mostly used....
by StefanL (02.01.22, 09:51)
???
Hey, it's just a phrase wishing to convey that you're always smarter after the event than before it.
by StefanL (28.12.21, 07:35)
Addendum
Oracle is now mentioned in the English Wikipedia article on teletext and even has its own article here. Electra has one too.
by MaryW (22.12.21, 07:11)
We have grossly erred
At least in point 5. We thought, people would have come to the conclusion that permanently listening to directive voices as an adult is so....
by MaryW (21.12.21, 07:42)
Did not want to spell the names out
Ingrid Thurnher should have been easy, as she is pictured in the article. Harald F. is an insider joke, the only media journalist in Austria,....
by StefanL (19.12.21, 08:45)
...
with four letters it becomes easier though i am not sure with hafi… anyhoo, inms guessing acronyms or whatever this is. *it’s not my steckenpferd
by tobi (24.11.21, 20:49)
Should be
pretty easy to guess from the context and image who HaFi and InTu are. Besides, thx for the hint to the open bold-tag.
by MaryW (22.10.21, 01:16)
Low hanging fruit
1 comment, lower geht es mathematisch schon aber psychosomatisch nicht.
by MaryW (15.10.21, 19:51)
...
da ist wohl ein <b> offen geblieben… und wer oder was sind HF und IT?
by tobi (25.09.21, 10:50)
manche nennen das
low hanging fruits, no?¿
by motzes (25.08.21, 20:33)
Freiwillige Feuerwehr
Wie ist das mit den freiwilligen und den professionellen Feuerwehren? Wenn 4 Häuser brennen und nur 2 Löschzüge da sind, dann gibt es doch eine....
by MaryW (22.07.21, 07:06)
Well
That is a good argument and not to be underestimated. I was convinced a malevolent or rigid social environment (the others) posed the largest obstacle....
by MaryW (18.07.21, 08:54)
Und noch etwas
Die Schutzkleidung ist ein großes Problem. Sie verhindert allzu oft, dass mann mit anderen Säugetieren gut umgehen kann.
by StefanL (26.05.19, 07:09)
Yeah
U get 1 big smile from me 4 that comment! And yes, i do not like embedded except it is good like this. It's like....
by StefanL (19.05.19, 16:30)
Mustererkennung
Just saying. #esc #strachevideo pic.twitter.com/OIhS893CNr— Helene Voglreiter (@HeeLene) May 19, 2019 (Sorry, falls embedded unsocial media unerwünscht ist…)
by tobi (19.05.19, 10:57)
Yeah
That's an adequate comment! Und das erste Zitat ein ganz besonders tolles Beispiel für den "Umschlag von Quantität in Qualität".
by MaryW (15.05.19, 19:57)
...
In the future everyone will be famous for fifteen people. – Momus You’ll always be a planet to me, Mr Bacchus. – Charon Fußnote! Find ick knorke.....
by tobi (15.05.19, 14:07)
...
what about hindsight is 20/20?
by tobi (05.05.19, 14:00)

RSS Feed