Trauriger Sonntag, trauriger Montag

Words: Sam M. Lewis Original Lyrics: Rezső Seress Music: Rezső Seress Album: Single Song: Gloomy Sunday

Quelle: C:\fakepath\seress.png

Als Rezső Seress von seiner Verlobten im Jahr 1933 in Budapest die rote Karte gezeigt wurde - so drückten wir das in meiner Ursprungsheimat sehr feinfühlig aus - sah er sich veranlasst, ein Lied über das Ende der Welt zu verfassen, um wenigstens noch ein wenig Geld aus seinem subjektiven Unglück herauszuschlagen. Allerdings hatte er zunächst und langfristig wenig Glück dabei, denn diverse Verlage, denen er das Machwerk anzudienen unternahm, weigerten sich, es zu vertreiben, weil es angeblich zu melancholisch war.

Nichtsdestotrotz erlangte Vége a világnak (Das Ende der Welt) in der Verkleidung als Szomorú Vasárnap (Trauriger Sonntag, englisch Gloomy Sunday) mit einem alternativen Text von einem gewissen László Jávor eine gewisse Berühmtheit. Angeblich war der Song geeignet, geneigte Menschen, die es hörten, zu instantem Suizid zu veranlassen. Diverse Staaten und Institutionen, die Selbsttötung nicht schätzten, erwogen und erließen Verbote. Viele Radiosender in ganz Europa strichen die Nummer im Laufe der Jahre formlos aus der Rotation.

Vége a világnak (End of the world)

Ein Lied wandert aus

Bei der internationalen Sänger- und Sängerinnenschaft, wo das Fertigmachen des Publikums bekanntlich nicht selten auf dem Selbstfertigmachen fußt, traf die Nummer allerdings auf reges Interesse, ganz besonders seit Sam M. Lewis (Shmuel Levine) für die afroamerikanische Barsängerin Billie Holiday (Eleonora Fagan) 1941 einen Text verfasst hatte, der sich zwar scheinheilig in einen Traum auflöst, zu dem Miss Holiday aber ein Talent und eine Lebensgeschichte mitbrachte, die das elende Gefühl mit einer Glaubwürdigkeit ausfüllten, deren Suggestionswirkung bis heute nachvollziehbar bleibt.

Diese Version blieb dann bei der BBC auch tatsächlich bis zur Jahrhundertwende auf der sogenannten schwarzen Liste.

The Immortal Singer

Singing fine and mellow

And The Song

The Suicidal English Lyrics and the Fake Ending

Sunday is gloomy, my hours are slumberless, Dearest, the shadows I live with are numberless. Little white flowers will never awaken you, Not where the black coach of sorrow has taken you. Angels have no thoughts of ever returning you, Would they be angry if I thought of joining you? Gloomy sunday.

Gloomy is sunday, with shadows I spend it all. My heart and I have decided to end it all. Soon there'll be candles and prayers that are said I know, But let them not weep, let them know that I'm glad to go. Death is no dream for in death I'm caressing you, With the last breath of my soul I'll be blessing you. Gloomy sunday.

(hypocritical radio compatible ending) Dreaming, I was only dreaming. I wake and I find you asleep in the deep of my heart here. Darling I hope that my dream never haunted you, My heart is telling you how much I wanted you Gloomy sunday.

Competitors and Cover Versions

So auf die Schnelle fallen uns auch nicht viele ähnlich suizidanregende Songs ein, vielleicht Ne me quitte pas (1959, voc. Jaques Brel) und It seems so long ago, Nancy (1969, voc. Leonard Cohen) Vielleicht, wie kürzlich ein neuer Bekannter anmerkte, Veinte Anos von Maria Teresa Vera.

Viele weitere Interpreten versuchten sich an diesem "Selbstmörder-Lied", ohne jedoch Miss Holidays Vermögen, einem einen Dolch direkt ins Herz stechen zu können, je wieder zu erreichen. Hier ein Ausschnitt aus der langen Liste: Ray Charles, Elvis Costello, Bing Crosby, Louis Armstrong, Marianne Faithfull, Serge Gainsbourg, Lydia Lunch, Sinéad O'Connor, Björk, Iva Bittová.

Quelle: C:\fakepath\Camp_ArbeitMachtFrei.JPG

Seress, der bis zu seinem eigenen wirklichen Suizid, schlappe 35 Jahre später, als Barpianist im Kispipa in Budapest arbeitete, überlebte die schwere Zeit in einem Arbeitslager in der Ukraine und begab sich angeblich sein Leben lang nie in die Vereinigten Staaten, um die Tantiemen für seinen Welthit zu kassieren. Das Leben kann schon ein zähes Glump sein.

 
last updated: 16.09.21, 21:56
menu

Youre not logged in ... Login

September 2021
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
August
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
manche nennen das
low hanging fruits, no?¿
by motzes (25.08.21, 20:33)
Freiwillige Feuerwehr
Wie ist das mit den freiwilligen und den professionellen Feuerwehren? Wenn 4 Häuser brennen und nur 2 Löschzüge da sind, dann gibt es doch eine....
by MaryW (22.07.21, 07:06)
Well
That is a good argument and not to be underestimated. I was convinced a malevolent or rigid social environment (the others) posed the largest obstacle....
by MaryW (18.07.21, 08:54)
Und noch etwas
Die Schutzkleidung ist ein großes Problem. Sie verhindert allzu oft, dass mann mit anderen Säugetieren gut umgehen kann.
by StefanL (26.05.19, 07:09)
Yeah
U get 1 big smile from me 4 that comment! And yes, i do not like embedded except it is good like this. It's like....
by StefanL (19.05.19, 16:30)
Mustererkennung
Just saying. #esc #strachevideo pic.twitter.com/OIhS893CNr— Helene Voglreiter (@HeeLene) May 19, 2019 (Sorry, falls embedded unsocial media unerwünscht ist…)
by tobi (19.05.19, 10:57)
Yeah
That's an adequate comment! Und das erste Zitat ein ganz besonders tolles Beispiel für den "Umschlag von Quantität in Qualität".
by MaryW (15.05.19, 19:57)
...
In the future everyone will be famous for fifteen people. – Momus You’ll always be a planet to me, Mr Bacchus. – Charon Fußnote! Find ick knorke.....
by tobi (15.05.19, 14:07)
Now
I think I maybe know what you meant. It is the present we know best and the future we invent. And history is mostly used....
by StefanL (13.05.19, 00:55)
...
???
by StefanL (05.05.19, 21:15)
...
what about hindsight is 20/20?
by tobi (05.05.19, 14:00)
Ja echt.
Vielleicht schaffen wir es aber ja wieder einmal auf ein Konzert zusammen.
by StefanL (01.05.19, 05:55)
...
oh schade, verpasst…
by tobi (30.04.19, 09:07)
...
Als ethnische Gruppe bezeichnete Max Weber eine "Menschengruppe, welche auf Grund von Ähnlichkeiten des äußeren Habitus oder der Sitten oder beider ... einen subjektiven Glauben....
by StefanL (28.04.19, 07:28)
vielleicht aber
hat er auch während des Moderierens seinen Text sozusagen live in die Wikipedia kopiert? (leider wird diese theorie durch überprüfung der datenlage nicht unbedingt erhärtet.)
by chris (30.03.19, 09:08)
d'accord
👍
by misc (28.03.19, 09:28)
...
Na, heute wird er nicht weinen, sondern die Korken knallen lassen. Aber bald wird er wieder weinen, nämlich wenn er mit Verspätung merkt, dass der....
by ArchibaldL (27.03.19, 06:15)
...
mal sehen, ob Döpfner noch weint, wenn heute die Abstimmung im EUP gelaufen ist…
by tobi (26.03.19, 08:42)
Großbritannien
wäre auch ein gutes Beispiel. Trotz Mehrheitswahlrecht Koalition. Aber Du hast insoferne natürlich schon recht, weil ja die 10-Parteien-Demokratie eher der Normalfall ist als die 4-Parteien....
by StefanL (25.03.19, 21:50)
...
das system zentralregierung ist mir ein rätsel. selbst oder vor allem nach der lektüre von e.p. thompson, "the making of the english working class". bin....
by motzes (25.03.19, 19:31)

RSS Feed