Gaining Steam

Like the Patriots, who rebelled against Britain's heavy taxes, NoSQLers came to share how they had overthrown the tyranny of slow, expensive relational databases in favor of more efficient and cheaper ways of managing data.

When you can read about it in ComputerWorld then you know they lifted their heads out of the water. Like often in the last 15 years a whole new religion is springing up.

After a thousand tries by overarchitectured and undertooled object stores, it looks like this time there might be something. Open source too.

How did I get there? Philipp pointed me to it.

 

Sind die ökonomischen Grundlagen so prekär oder verwenden nicht die falschen Leute zu viel Geld für die falschen Dinge? Die Medienkritik der professionellen Medienkritiker stößt auch schnell an die Grenzen handfester Interessensvertretung (Standard, VÖZ vs. ORF). Die können systembedingt keinen klaren Blick haben. Oder sie fliegen knallhart raus.

... plink  

 

Well,

ich sage ja nicht, dass die Verhältnisse prekär sind, man sieht aber, dass sie dabei sind, prekär zu werden. Und wenn man das sieht, sollte die Frage gestellt werden, warum. Und dann hilft bei ökonmischen Frage nur, eine gröbere Rechnung anzustellen. Die kann man (frau auch natürlich) von verschiedenen Seiten angehen.

Dein Argument gilt natürlich auch. Es wirkt verschärfend. Aber ich meine das schon ernst. Für das, was ich unter professionellen Medien verstehe, wird das Geld, wenn sich alles so weiterentwickelt, das zur Verfügung steht, in kleineren Märkten bald nicht mehr reichen. Dass es irgendwelche Medien geben wird, darum braucht sich niemand (niefraud natürlich auch) Sorgen machen. Ich hätte aber gerne Medien - auch in der Nähe - bei den ich mir vorstellen könnte zu arbeiten und bei denen ich mich darauf freuen würde, sie mir zu Gemüte zu führen.

... plink  

 

Yeah. Die Frage ist halt, wie weit ein werbefinanziertes Modell noch trägt. In Österreich ist es halt derzeit besonders paradox. Eigentlich könnte man davon ausgehen, dass die Konzentrationsprozesse sich stärker internationalisieren und denjenigen der Konsumgüterbranche folgen, stattdessen zieht sich der wichtigste internationale Player aus dem Zeitungsmarkt zurück. Weiterhin ist es so, dass Online-Medien eigentlich in der Redaktion wesentlich mehr Ressourcen und Personal benötigen als Print-Produkte. Außerdem gibt es in kleinen Märkten noch ein Problem: Die Produkte sind im Internet einfacher mit denen im Ausland vergleichbar als noch zu Analog-Zeiten. Da sehen heimische Blätter schnell verdammt alt und provinziell aus.

... plink  

 

Hmm. Hat Mediensubvention keine Chance? Also wenn ein großer Konzern mit freundlichem Image und wahnsinnig viel Geld einer Redaktion freie Hand ließe zur Produktion eines Mediums, wäre das nicht ein Ausweg? Dem Staat wollen wir das ja kaum überlassen...

... plink  


... answer!
 
last updated: 24.11.21, 20:49
menu

Youre not logged in ... Login

Dezember 2021
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Oktober
Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
recently modified
...
with four letters it becomes easier though i am not sure with hafi… anyhoo, inms guessing acronyms or whatever this is. *it’s not my steckenpferd
by tobi (24.11.21, 20:49)
Should be
pretty easy to guess from the context and image who HaFi and InTu are. Besides, thx for the hint to the open bold-tag.
by MaryW (22.10.21, 01:16)
Low hanging fruit
1 comment, lower geht es mathematisch schon aber psychosomatisch nicht.
by MaryW (15.10.21, 19:51)
...
da ist wohl ein <b> offen geblieben… und wer oder was sind HF und IT?
by tobi (25.09.21, 10:50)
manche nennen das
low hanging fruits, no?¿
by motzes (25.08.21, 20:33)
Freiwillige Feuerwehr
Wie ist das mit den freiwilligen und den professionellen Feuerwehren? Wenn 4 Häuser brennen und nur 2 Löschzüge da sind, dann gibt es doch eine....
by MaryW (22.07.21, 07:06)
Well
That is a good argument and not to be underestimated. I was convinced a malevolent or rigid social environment (the others) posed the largest obstacle....
by MaryW (18.07.21, 08:54)
Und noch etwas
Die Schutzkleidung ist ein großes Problem. Sie verhindert allzu oft, dass mann mit anderen Säugetieren gut umgehen kann.
by StefanL (26.05.19, 07:09)
Yeah
U get 1 big smile from me 4 that comment! And yes, i do not like embedded except it is good like this. It's like....
by StefanL (19.05.19, 16:30)
Mustererkennung
Just saying. #esc #strachevideo pic.twitter.com/OIhS893CNr— Helene Voglreiter (@HeeLene) May 19, 2019 (Sorry, falls embedded unsocial media unerwünscht ist…)
by tobi (19.05.19, 10:57)
Yeah
That's an adequate comment! Und das erste Zitat ein ganz besonders tolles Beispiel für den "Umschlag von Quantität in Qualität".
by MaryW (15.05.19, 19:57)
...
In the future everyone will be famous for fifteen people. – Momus You’ll always be a planet to me, Mr Bacchus. – Charon Fußnote! Find ick knorke.....
by tobi (15.05.19, 14:07)
Now
I think I maybe know what you meant. It is the present we know best and the future we invent. And history is mostly used....
by StefanL (13.05.19, 00:55)
...
???
by StefanL (05.05.19, 21:15)
...
what about hindsight is 20/20?
by tobi (05.05.19, 14:00)
Ja echt.
Vielleicht schaffen wir es aber ja wieder einmal auf ein Konzert zusammen.
by StefanL (01.05.19, 05:55)
...
oh schade, verpasst…
by tobi (30.04.19, 09:07)
...
Als ethnische Gruppe bezeichnete Max Weber eine "Menschengruppe, welche auf Grund von Ähnlichkeiten des äußeren Habitus oder der Sitten oder beider ... einen subjektiven Glauben....
by StefanL (28.04.19, 07:28)
vielleicht aber
hat er auch während des Moderierens seinen Text sozusagen live in die Wikipedia kopiert? (leider wird diese theorie durch überprüfung der datenlage nicht unbedingt erhärtet.)
by chris (30.03.19, 09:08)
d'accord
👍
by misc (28.03.19, 09:28)

RSS Feed